Flyer informiert über Service-Angebot

„Innovative Wirtschaftsformen in Kommunen stärken“ ist das Ziel des vom Wuppertal Instituts erdachten Konzeptes der „Wirtschaftsförderung 4.0“, das seit 2018 modellhaft in inzwischen vier deutschen Städten umgesetzt wird. Die Projektmanager:innen vor Ort fördern gezielt insbesondere kooperative Wirtschaftsformen, die zur regionalen Wertschöpfung beitragen. Mit einem neuen Informationsflyer wird das Angebot nun in den teilnehmenden Städten kommuniziert.

 

Eine wichtige Aufgabe der Wirtschaftsförderung 4.0 ist die Erhöhung der Sichtbarkeit und Wahrnehmung von Wirtschaftsformen, die bisher nicht im Fokus der klassischen Wirtschaftsförderung stehen. Zudem wird die Vernetzung dieser Zielgruppen untereinander sowie mit den etablierten Akteuren des jeweiligen Wirtschaftsstandortes gefördert. Um lokale Initiativen des Teilens, Tauschens und Kooperierens sowie nachhaltig und regional wirtschaftende Unternehmen auch individuell zu stärken, bieten die Wirtschaftsförderung 4.0-Manager:innen zudem einen umfangreichen Service. Dazu gehören die Beratung zu Marketingthemen, zu Fördermitteln und Gründung sowie die Vermittlung von Kontakten und Räumen. Auch die Unterstützung in der Kommunikation mit Behörden und Politik ist Teil des Leistungsportfolios.

Darüber informiert der neue Flyer, der die Schwerpunkte in den Städten Wuppertal, Witten und Witzenhausen jeweils in einem individuellen Teil darstellt.

 

Bei der Wirtschaftsförderung Osnabrück wird das Angebot für die neuen Zielgruppen nach einer zweijährigen Projektphase bereits seit Januar 2020 in einer Stelle für nachhaltiges regionales Wirtschaften verstetigt.

 

 

Einig sind sich die vier, dass sie mit ihrer Arbeit einen wichtigen Mehrwert für eine nachhaltige, lokale Wirtschaft in ihren Städten beitragen. Ein proaktives Vorgehen ist dabei ein wichtiger Erfolgsfaktor, wie Christoph Schösser beschreibt: „Wir überlegen, was es für die nachhaltige Entwicklung des Standortes braucht und versuchen, Unternehmen und Initiativen dafür zu finden und sie proaktiv anzusprechen. Dabei ist es uns wichtig, die Menschen nicht zu instrumentalisieren, sondern deren eigene Ziele und Motivationen mitzudenken und zu stärken. Ein Ziel ist immer auch, dass sich Netzwerke in und zwischen den verschiedenen Bereichen bilden, die dann langfristig agieren und wirken.“


Download
Der Flyer gibt einen Überblick über die Schwerpunkte und Aktivitäten der Wirtschaftsförderung 4.0 - hier online durchblättern oder als PDF-Datei herunterladen!
Flyer Wf4.0_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB